Suchmaschinenoptimierung – Was ist das?

Suchmaschinenoptimierung – Was ist das?

Suchmaschinenoptimierung oder search engine optimization (SEO) sind Maßnahmen die ergriffen werden um Inhalte wie Websites, Videos und Bilder im Suchmaschinenranking der unbezahlten Suchergebnisse auf die vorderen Plätze zu befördern. Es handelt sich dabei also um die bewusste Beeinflussung der Suchmaschinenplatzierung, um so eine neue Reichweite zu generieren und den Erfolg in Form des Traffics zu erhöhen.

Aufgaben und Bereiche der SEO

Die Suchmaschinenoptimierung wird grob in zwei Aufgabenbereiche eingeteilt, der Onpage-Optimierung, sowie der Offpage-Optimierung. Darüber wird entschieden, ob nur die eigene Seite bearbeitet wird oder auch Einfluss auf eine andere Seite genommen wird:

Onpage-Optimierung

Hierunter fällt die inhaltsseitige Anpassung der eigenen Website in Bezug auf den Inhalt (auch Content), der Qualität, Formatierungen, Überschriften und so weiter. Allerdings umfasst die Onpage-Optimierung auch technische Aspekte wie die Header und Tags, aber auch die Linkstruktur der Website. Vor jeder Offpage-Optimierung wird in der Regel eine solche Onpage-Optimierung durchgeführt.
Keywords, die extra für Suchmaschinen als Meta-Element entwickelt worden sind, werden mitlerweile von Google nicht mehr für das Ranking berücksichtigt. Da sie aber ebenso wie das Element „Description“ als Textauszug in der Suche angezeigt wird, sollte dem Bereich dennoch genügend Beachtung geschenkt werden. Daher ist es wichtig, geeignete Keywords auszuwählen, als Hilfe dienen hierfür verschiedene Tools.
Umfangreiche Seiten können in mehrere Einzelseiten aufgeteilt werden, um sie für die verschiedensten Keywords optimieren zu können. Für SEO-Zwecke hat sich anhand dieser Regeln mitlerweile ein eigener Schreibstil entwickelt.
Als Hilfestellung für Unternehmen können SEO-Agenturen bei dem bestmöglichen Ranking behilflich sein (z.B. SEO Berlin).

Offpage-Optimierung

Alle Maßnahmen, die außerhalb der Website stattfinden, die optimiert werden soll, werden als „Offpage-Optimierung“ bezeichnet. Hierbei geht es darum, über eine Linkstruktur mit anderen Websites eine bessere Positionierung zu erreichen. Eine solche Linkpartnerschaft wird am besten mit thematisch passenden Internetseiten gebildet. Auch hier können verschiedene Research Tools helfen, die besten Unterseiten zu finden, die hierfür infrage kommen. Wichtig ist auch die Ausgestaltung des Textes in einem Link und Rückverweise, um eine bessere Platzierung bestimmter Suchwörter zu erreichen. Auch hier gilt: Kleine Veränderungen reichen oft für eine bessere Platzierung aus.